ÖTB Turnverein Linz

Dem Landesturntag– die Mitgliederversammlung des ÖTB Oberösterreich, dem auch unser Verein angehört –am ….2012 in Schwanenstadt sind teils emotionelle „Unruhen“ vorangegangen. Anlass war das geplante neue „Logo“. Verständlicherweise hat jede Organisationseinheit das Ziel eines nach außen einheitlichen Auftretens. Der Entwurf der Landesleitung rief aber vor allem deshalb viele Kritiker auf den Plan, da es nicht im Geringsten eine Zugehörigkeit zum ÖTB, also zum bundesweiten Dachverband, erkennen ließ und sich (offenbar bewusst!) von dem langjährig vom ÖTB verwendeten und bereits allseits bekannten, runden bzw. ovalen „ÖTB“-Zeichen unterschied. Am Landesturntag wurde sodann mehrheitlich, auch mit den Stimmen aller Vertreter unseres Vereins, beschlossen, dass beim (Landes-)Logoentwurf das vom Bund verwendete Logo ergänzt werden müsse. Dies ist in der Zwischenzeit – wenn (leider) auch nur eher klein – erfolgt. Wir hoffen dennoch, dass die darüber geführten Auseinandersetzungen nun der Vergangenheit angehören und werden uns unverändert dafür einsetzen, dass vom ÖTB OÖ geplante Veränderungsschritte die Zusammengehörigkeit innerhalb des Turnerbundes nicht gefährden.

Weniger spannend, aber nicht minder wichtig waren die übrigen Tagesordnungspunkte am Landesturntag. Vorangehend vor dem „offiziellen“ LTT wurde den Zuhörern zu 4 aktuellen Themen (u.a. Öffentlichkeitsarbeit, Haftung) Interessantes geboten. Die Wahlen brachten später mit Inge Reidinger als Obfraustellvertreter eine Verstärkung, die übrigen Amtswalter blieben unverändert (u.a. Landesobfrau: Eva Schick – Tv. Wels, Landesturnwart: Willi Gröbner – Tv. Römerberg).

Nur 2 Wochen später fand in Leonding der Bundesturntag statt. Einschneidenster Tagesordnungspunkt waren hier die Wahlen, nachdem Bundesobmann Gerwin Braunbock sein Amt zurücklegte. Er hat 8 Jahre lang dieses verantwortungsvolle Amt innegehabt! In seine Amtszeit fallen unter anderem die Bundesturnfeste in Linz 2006 sowie in Innsbruck 2012; vor allem das Gelingen des letzteren ist ganz besonders seinem hohen persönlichen Einsatz zu verdanken. Als Zeichen der Anerkennung wurde er zum Ehrenobmann des ÖTB gewählt. Die neue Bundesleitung wird (wieder) von einem Mitglied unseres Vereins angeführt: Sein Nachfolger als Bundesobmann ist Karl Kolar. Ihm und den übrigen Turngeschwistern in der Bundesleitung wünschen wir viel Geschick und Durchsetzungskraft zum Wohle des (gesamten) ÖTB!