ÖTB Turnverein Linz

Das heurige Straßenkunstfestival stand leider – wie der ganze Sommer – sehr stark unter dem Einfluss des Regens. Viele der Straßenkünstler konnten ihre Shows so gut wie gar nicht zeigen, da sie das Pech hatten, ihre Auftritte immer zu Regenzeiten zu haben.

Nicht so wir: durch ein schlechtes „Platzticket“ konnten wir am Montag einen unserer Auftrittsplätze nicht zu unserer „Wunschuhrzeit“ haben – zum Glück! Denn dadurch mussten wir unseren Auftritt um eine Stunde vorverlegen und schafften es danach als gesamte Gruppe trocken unser Hotel zu erreichen – als einzige, denn alle hinter uns traf die „große Sintflut“ (= ein Schüttregen, der sämtliche im Freien befindliche Personen bis auf die Haut durchnässte). Doch nach einer knappen Stunde war Villach wieder regenfrei – und unserer Feuershow stand somit nichts mehr im Wege. Auch am Dienstag konnten wir den Vormittagsauftritt bei Sonnenschein absolvieren – am Nachmittag traf dann allerdings auch uns der Regen, doch ließen wir uns nicht davon abhalten, trotzdem einen Teil unseres Programmes zu zeigen – das (zum Teil extra aus Linz angereiste) Publikum dankte es uns mit tosendem Applaus!

Insgesamt gesehen war es eines der für uns schönsten Straßenkunstfestivals – super Organisation, tolle Securities bei den Feuershows die tatkräftigst (auch während der Show) mit anpackten und halfen wo sie nur konnten, keine Verletzungen, keine Krankheiten, Kontakte mit neuen Künstlern geknüpft, Kontakte mit „alteingesessenen“ Künstlern gepflegt – einfach perfekt!

Hier geht´s zu ein paar Fotoeindrücken